Jobsuche im Internet - Fluch oder Segen..?

Wie das Internet für die Jobsuche benutzt werden kann!

Nie war es so einfach Jobs zu finden, wie in den Zeiten von Social Media! Mit den richtigen Verbindungen können Sie Ihr berufliches Vorankommen erfolgreich beeinflussen. Gut vernetzt sein bedeutet auch, sein Netzwerk ständig zu pflegen und auf dem Laufenden zu halten.

Es gibt aber auch viele andere Möglichkeiten einen Arbeitsplatz zu finden. Eine beliebte Methode ist immer noch der Blick in die Tageszeitung. Auch die Intitiativbewerbung oder schlichtweg ein Aushang bei einer Firma kann zu einem neuen Job führen. Mundpropaganda über Freunde und Bekannt ist ein weiteres Mittel für einen neuen Job. Und schliesslich ist da noch die Arbeitsagentur selbst, die immer Jobs vermitteln kann.

In den letzten Jahren haben aber vor allem Jobbörsen im Internet einen regelrechten Boom ausgelöst.

Neue Kommunikationswege eröffnen neue Möglichkeiten

Die Jobsuche im Internet bringt viele Vorteile mit sich, die kein anderes Medium aufweisen kann. Es gibt viele Jobbörsen im Internet, daher ist es sehr wichtig zu prüfen ob das gewählte Portal auch alle Angebote aktuell hält.

Auch ausgereifte Filterfunktionen, um die Suche besser zu qualifizieren, ist ein wichtiges Merkmal eines funktionierenden Portals. Nur wenn alle Merkmale des Wunschjobs erfüllt sind, wird die Suche Ergebnisse liefern.

Digitale Bewerbung

Das papierlose Büro ist in aller Munde. Heutzutage akzeptieren die meisten Firmen die Bewerbung per E-Mail. Oft haben die Firmen sogar eigene Bewerbungsformulare auf der Firmenwebseiten. Auch auf Jobportalen kann man oft sein Bewerbungsprofil mit allen Dokumenten hinterlegen. So muss man nicht immer alles neu zusammenstellen.

Wie finde ich nun das richtige Jobportal?

Die digitalen Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Dies ist aber zugleich auch ein Nachteil, da der Mensch schnell von diesen vielfältigen Möglichkeiten überfordert wird.

Anmelden und gefunden werden

Grosse Portale wie z.B. Jobscout24, Stepstone oder Monster sind sehr beliebt, da es aufgrund der hohen Verbreitung ein sehr umfangreiches und aktuelles Angebot gibt. So sind ca. 250 - 450.000 Stellenangebote zu finden. Hier kann der Jobsuchende auch sein eigenes Profil eröffnen, dass den Unternehmen zugänglich gemacht wird.
Somit kann man auch von potentiellen Arbeitgebern gefunden werden, was natürlich ein grosser Vorteil ist. Gerade wenn spezielle Qualifikationen beim Bewerber vorhanden sind, können so Unternehmer und zukünftiger Mitarbeiter schnell zusammenfinden. Es gibt aber auch viele andere Anbieter die diese Art des „gesucht & gefunden“ praktizieren. Oft zielen die grossen Portale eher auf die grosse Unternehmen ab. Mittelständische oder kleinere Unternehmer verzichten sogar immer öfter auf Anzeigen in diesen Portalen.

Der Trend geht hin zu regionalen und fachspezifischen Portalen

Jobbörsen für spezielle Berufsgruppen

Jobbörsen für Spezialisten etablieren sich zunehmend im Netz. Es gibt spezielle Bewerbergruppen wie z.B. Studentenjobs, Logistik oder das Gesundheitswesen. Unternehmer nutzen diese Stellenmärkte immer öfter, da sie hier Ihre Zielgruppe direkt ansprechen können. Die Bewerber sind somit schon vorqualifiziert und der Aufwand des Bewerbungsprozesses ist effektiver.

Digitale Fach- und Branchenmagazine

Jede Branche hat heutzutage einen eigenen Verband und damit verbunden auch meist ein digitales Magazin im Internet. Dieses redaktionelles Angebot wird ist sehr oft mit Personaldienstleistungen, wie der Ausschreibung von Stellenanzeigen oder der Veröffentlichung von Stellengesuchen gepaart.
Online-Magazine sind für Bewerber besonders interessant, da bereits alle wichtigen Suchparameter automatisch vorausgewählt sind.

Karriere-Netzwerke

Facebook ist die grösste Social Media Plattform, jedoch nur bedingt für die Jobsuche geeignet, da es sich hier um eine hauptsächlich privat genutzte Plattform handelt.
Dafür haben sich aber Karriere- bzw. Berufsnetzwerke gebildet, worüber hauptsächlich ein berufsspezifischer Austausch stattfindet. Unternehmer, Arbeitnehmer und auch Bewerber nutzen diese Netzwerke um Kontakte zu knüpfen. Die wohl bekanntesten Netzwerke sind LinkedIn und XING.

Wichtige Tips für die Jobsuche im Internet

Identifizieren Sie gute Kontakte

In allen Lebensbereichen gibt es Menschen, die Ihnen entscheidende Informationen für Ihre Jobsuche geben können. Informieren Sie Ihr Netzwerk darüber, dass Sie auf der Suche nach einer neuen Anstellung und neuen Kontakten gegenüber offen sind. Dies kann Ihre Jobsuche in Schwung bringen und gibt Ihrem Netzwerk die Möglichkeit, Sie auf interessante Stellenangebote aufmerksam zu machen.

Klasse statt Masse heißt die Devise

Geben Sie auf Veranstaltungen nicht jedem Ihre Visitenkarte. Anstatt viele oberflächliche Kontakte zu knüpfen, sollten Sie durch längere Unterhaltungen Vertrauen zu Ihren Gesprächspartnern aufbauen, um so interessante Informationen zu bekommen. Machen Sie sich vor einem Gespräch Gedanken darüber, welche Informationen Sie erhalten möchten. Versuchen Sie aufmerksam zuzuhören und stellen Sie viele Fragen. Notieren Sie am Ende des Gesprächs die wichtigsten Fakten.

Profilieren Sie sich als interessanter Gesprächspartner

Bereiten Sie sich auf Treffen und Gespräche gut vor. Durch einfache Fragen können Sie eine Unterhaltung in Gang bringen. Tragen Sie auch selbst mit unterhaltsamen Anekdoten zum Gespräch bei.

Halten Sie Kontakt zu Ihrem neuen Netzwerk

Schicken Sie Ihren neuen Bekannten im Nachgang eine Nachricht mit weiteren Informationen zu Ihren Gesprächsthemen und einem kurzen Dankeschön. Eine E-Mail nach einigen Tagen ist ein guter erster Schritt eine Beziehung zu vertiefen.

Bleiben Sie mit anderen Jobsuchenden in Verbindung

Tauschen Sie mit ihnen Erfahrungen über interessante Veranstaltungen, Messen oder Meetings aus. Wenn Sie hören, dass ein Unternehmen eine Stelle besetzt, die auf ein Profil aus Ihrem Netzwerk passen könnte, geben Sie diese Information weiter. Netzwerke beruhen auf Gegenseitigkeit und dies wird sich später für Sie auszahlen.

Investieren Sie Zeit

Netzwerken bedeutet, sich Zeit freihalten und auf dem Laufenden bleiben. Neben einem immer aktuellen Profil auf Facebook oder XING, ist es wichtig zu wissen, auf welchen Veranstaltungen Sie Ihre Kontakte treffen könnten. Bereiten Sie sich vor und profilieren Sie sich dort als interessanter Gesprächspartner.

Das A und O beim Netzwerken: Bleiben Sie am Ball. Ihre Geduld zahlt sich aus